Neueste Nachrichten (in Englisch): (am laden..)

Stefan Kanitz

Team Member
  • Gesamte Inhalte

    1.377
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

6 Neutral

1 folgt dem Benutzer

Über Stefan Kanitz

Contact Methods

  • Website URL
    http://stefankanitz.de

Profile Information

  • Ihr Name
    Stefan Kanitz
  • Location
    Lübeck

Letzte Besucher des Profils

40.000 Profilaufrufe
  1. Deine Frage ist kaum zu beantworten, da viele Punkte offen sind. Z.B. von welchem System Deine Daten jetzt kommen. Von osCommerce 2.2 oder von Oxid. Und welche Daten Du übernehmen willst. Produktdaten sind einfacher als Bestelldaten. Wenn man mit der aktuellen osCommerce-Version neu startet, kann man eine alte Datenbank aus osCommerce 2.2 weiterführen, so dass man alle Shopdaten behalten kann. Dann sind zwar einige Anpassungen an der DB-Struktur zu machen, aber der Aufwand dafür hält sich in Grenzen.
  2. Hacked by Silent Hill????

    "Wer" ist doch derzeit eher egal. "Wie" ist wichtig. Und "was" wurde geändert. Am sinnvollsten ist es, den Shop erstmal offline zu nehmen und die Dateien z.B. per Diff mit einem Backup vergleichen, um die geänderten Dateien zu finden [1]. Die Datenbankinhalte müsste man auch überprüfen, was deutlich aufwändiger sein kann. Falls es an unterlassenen Updates liegt, ist es mittlerweile auch rechtlich problematisch [2]. Und wenn Du z.B. Bankdaten der Kunden in der Datenbank hast, müsstest Du vermutlich auch die Behörden und alle Kunden informieren [3] [1] https://hosting.1und1.de/digitalguide/hosting/hosting-technik/so-schuetzen-sie-ihre-website-vor-malware/ [2] https://www.estrategy-magazin.de/2015/it-sicherheit-neue-gesetzliche-pflichten-fuer-alle-website-und-onlineshop-betreiber.html [3] http://www.it-administrator.de/themen/sicherheit/fachartikel/98645.html
  3. osC 2.2 RC2a 1&1 Managed Server Update

    Entscheidend wird vermutlich sein, ob Du noch alte PHP-Version erhältst. Meines Wissen gibt es bei 1und1 weiterhin den "PHP Extended Support". Müsstest Du nachfragen. Abgesehen davon, sind Updates eigentlich Pflichtprogramm. Nicht erst seit dem IT-Sicherheitsgesetz, dass Bußgeld von bis zu 50.000 EUR androht, wenn man wichtige Updates unterlässt. Die Wahrscheinlichkeit, dass Du das zahlen musst, ist derzeit wohl gering. Ich kenne keinen Fall. Aber gehackt zu werden, kann ja auch hohe Kosten verursachen.
  4. XONSOFT

    Wobei es hier eigentlich nur um osCommerce geht. Wäre sinnvoller, wenn Du deren Support nutzt, da die Dateien vermutlich nicht mit osCommerce übereinstimmen.
  5. oscommerece 2.4

    Hi die Entwicklungen der offiziellen Versionen kannst Du hier verfolgen https://github.com/osCommerce/oscommerce2 https://github.com/osCommerce/oscommerce Es gibt nicht nur die von Dir genannten Abspaltungen. Da kommen in den letzten 15 Jahren sehr viele zusammen. Und seit einigen Jahren gibt es viele weitere Open Source Shopsysteme. Das Angebot ist vielfältig. Hat Vorteile, hat Nachteile. osCommerce ist mittlerweile zeitlos und wird alle überleben ;-) Gruß Stefan
  6. page parse time

    Hi Kann sein. Je nachdem wieviele Zugriffe über welchen Zeitraum bereits geloggt wurden. Du kannst die Datei leeren und/oder das Loggen im Adminbereich deaktivieren. Gruß Stefan
  7. Für alle Rechtsgeplagten

    danke felix hier der direktlink http://www.bitkom.org/de/publikationen/1357_30792.aspx Gruß Stefan